Sweet Lullaby

Eignungstest Design FHP
Jahr: 2005

„Sweet Lullaby“ war im Eignungstest für den Interface Design Studiengang 2005 die Aufgabe, die ich gewählt habe. Innerhalb eines Monats galt es, anhand dieses Produkt-Namens und der 4 Eigenschaften „bezirzen“, „animieren“, „beruhigen“ und „berauschen“ etwas Eigenes zu designen. So nahe das ProduktDesign eines Musikplayers zum Einschlafen auch lag, entschied ich mich doch für die komplette Produktion eines Jump’N’run-Spiels auf Basis von Flash. Dazu erstellte ich zunächst die Animationen der notenartigen Spielfigur und ihrer Gesellen, zeichnete diverse Hintergrundbilder und programmierte ein spielbares Demo-Level.

Das Lullaby-Wesen wird auf seinem Wege von 3 bösen Wölfen aufgehalten, die es erschrecken und damit zu Tode schwächen können. Ein Ratgeber-Lullaby gibt den Tip, dass man sich klein machen kann, um dem Schreck-Schaden zu entgehen. Jedoch an den Wölfen vorbei kommt man nur mit Hilfe der Gegenstände, die ein Helfer-Lullaby von seinem Hubschrauber hinabwirft.
Diese Gegenstände repräsentieren die in der Aufgabe gefordeten 4 Eigenschaften und können die Wölfe derart ablenken, dass man sich an ihnen vorbei-schleichen kann.


Das Spiel wird mit der Tastatur gesteuert:

Menüauswahl / Item Benutzen
Items auswählen
Springen
Ducken
Laufen

Die Spiele-Demo ist 3 MB groß und braucht vielleicht ein bisschen zum Laden.
Ein Flash-PlugIn wird benötigt.


Spiel starten Spiel starten

1585 4518