VR Tour

Room TourService

Graffiti-Arbeiten sind wie kaum eine andere Kunstform dem Zahn der Zeit ausgeliefert.
Ein Foto ist darum manchmal gold wert für den Künstler.

Die Bearbeitung der Fotos eines schmalen Flures führten zu einer experimentellen 3D-Galerie, die mit Web-Technologie die einfache Nachgestaltung erlaubt.
Diese Virtuelle Room Tour wurde im Verlauf mit immer mehr Gebäuden und Innenräumen versehen, die von ZEMATIX und BENZ gestaltet wurden.

Man kann jedes dieser 3D-Modelle rotieren (rotacam) oder die Kamera selbst steuern (egocam).

Die Programmierung wurde stetig um Funktionen erweitert.
Die WebApp ist mittlerweile kompatibel mit einem VR-Headset oder den Neigungssensoren von Smartphones.
Gerne entwickle ich solch ein 3D-Projekt im Auftrag. Weiteres dazu unter dem Reiter „Service“.


virtuelle Aufbereitung eines Raumes

Dazu gehört eine ganze Menge:


  • Textur-Fotos (optional)
  • 360°-Panorama (optional)
  • 3D Modellierung (fiktional möglich)
  • Scripting

Die Umgebungen lassen sich in fast jede Website integrieren und werden auf fast allen Browsern und mobilen Geräten dargestellt.
Die Performance richtet sich nach der Datengröße, z.B. bei hochauflösenden Texturen, 3D-Objekten mit vielen Polygonen.

Wandgestaltung

Die Wände des Objekts gestalte ich natürlich auch gern dazu mit Graffiti oder Acryl.
Beides kann somit gut aufeinander abgestimmt werden.


  • Motivberatung
  • Farbauswahl
  • Vorbereitung der Oberfläche
  • Abkleben
  • evtl. Schablonen schneiden

Eine Fassade hat oft mehrere Seiten, ein Raum mehrere Wände. Ich bemale einzelne Abschnitte oder auch das komplette Objekt.
Ich versuche immer gerne, die dimensionale Wahrnehmung von Räumen aufzulösen bzw. damit zu spielen.

360°-Panorama

Der Himmel des 3D-Raumes kann auf verschiedene Weise erzeugt werden:


  • Panorama-Fotos
  • eigener Zeichnung (Panopainting)
  • einem 3D-Modell
  • Screenshots von OpenStreetmaps u.ä.

Diese Panoramas lassen sich ebenso auf vielen Websites und z.B. auch in Facebook als Rundumsicht einbetten.

Textur-Fotos

Zum „3D Scan“ eines Raumes kann man jede Ecke und jeden Winkel abfotografieren.
Manches wird besser auch digital nachempfunden wie i.e. Tapeten, Kacheln oder Spielfeldmarkierungen


  • so viele Texturen wie möglich und nötig
  • Mehrfach-Fotos bei großen Flächen, engen Fluren/Durchgängen
  • Lichtkorrektur der Fotos
  • Aufbereitung der Bilder zu Texturen
  • evtl. Erstellen von Endlostexturen

3D Render Video

Mit professionellen 3D-Renderern wie Blender kann auch ein 3D-Rundflug-Video eines Objektes erstellt werden.
Die Herangehensweise ist ähnlich, allerdings abweichend.


  • 3D-Modellierung des Raumes
  • Texturierung
  • Lichteinstellung
  • Animation des Kamerafluges
  • Videoschnitt

Die Videos können in gängigen Datenformaten geliefert werden. Renderings einzelner Bilder sind auch möglich.

1585 4518